Revolution Fest 2020 – AUSVERKAUFT!

26.09.2020 bis 27.09.2020
Uhrzeiten: 17:00 - 01:30
Haas Säle Bamberg, Obere Sandstr. 7, 96049 Bamberg

Das Revolution Festival ist nicht nur das gefühlt allererste bestuhlte Punkfestival in der Region, sondern es ist auch dadurch besonders, weil es einen Mix aus interessanten Vorträgen und einzigartigen Konzerte mit Punkbands aus der Region bietet.

Einlass ab 17.00 Uhr / Vorträge ab 17.30 Uhr / Konzerte ab 18.45 Uhr / Ende gegen 01.30 Uhr

Wichtige Hinweise

– Der Vorverkauf beginnt spätestens am 08.09.2020 und es gibt aktuell nur 100 Tickets!
– Es gelten die bekannten Hygieneregeln der Gastronomie (Abstand, Mund-Nasen-Schutz, Händehygiene, u.s.w.)
– Bitte informiert euch am Veranstaltungstag nochmal, ob das Festival wie geplant durchgeführt wird.

Vorverkauf gestartet!!

JETZT TICKETS SICHERN!
https://www.eventim-light.com/de/a/5bb89c4e88f57000016cfcd9/e/5f554fe50ea5783efdfd756f

FESTIVAL

  • Vorverkauf: 10 Euro inkl. Gebühren
  • Abendkasse: evtl. teurer

FESTIVAL UND VORTRÄGE

  • Vorverkauf*: 2 Euro inkl. Gebühren (+ freiwillige Spende an der Abendkasse)
  • Abendkasse: Spende
  • !! Gültig nur bei Einlass bis spätestens 17.30 Uhr !!

* Leider war es uns online über die Ticketplattform nicht möglich kostenlose Tickets anzubieten, daher haben wir uns dafür entschieden im Vorverkauf lediglich einen Zwickel (2 Euro) für zwei Vorträge zu verlangen. Dafür erhaltet ihr definitiv einen sicheren Platz und seid vor einem Ausverkauf sicher. 😉


Vorträge ab 17.30 Uhr

Seenotrettung und Fortress Europe
Jonas Baumgartner war einen Monat mit der Rettungsorganisation Sea-Eye unterwegs. Am 14. Dezember 2018 begann seine Reise. Gut eine Woche später lief die „Professor Albrecht Penck“ aus dem Hafen von Málaga aus. Jonas war drei Wochen an den Seenotrettungen beteiligt. Am 11. Januar verließ die ehrenamtliche Crew die „Professor“ wieder. Das Schiff allerdings durfte in keinen Hafen einlaufen und es durfte auch keine neue Crew von Malta aus auf die „Professor“ kommen. Die Mission glich zeitweise einer Odyssee. In dem Vortrag erzählt Jonas von seinem Einsatz und kritisiert dabei die europäische Abschottungspolitik. Im Anschluss wird die Seebrücke Nürnberg über ihr Engagement sprechen und Wege aufzeigen sich vor Ort solidarisch zu organisieren.
– Referent: Jonas Baumgartner
– Referentin: Aktivistin der Seebrücke Nürnberg
Die „Neue Rechte“
Nicht erst seit den rassistischen Anschlägen in Halle, Kassel oder Hanau ist klar, wie gefährlich die sogenannte „Neue Rechte“ und ihre Ideologie ist. Jahrelang beging der NSU unter den Augen der Polizei und des Verfassungsschutzes Banküberfälle sowie Anschläge und ermordete zehn Menschen. Die Polizei und die Geheimdienste, sowie ihre Agenten und V-Leute wollen nichts gesehen beziehungsweise gewusst haben, beschuldigten aber „kriminelle Ausländer“ und teils sogar die Opfer und ihre Angehörigen: Ein Zeichen dafür, dass sich diese Ideologie nicht nur auf rechte Terrorzellen beschränkt. Aber was soll bei all diesem mörderischen rassistischen Menschenhass eigentlich „neu“ an dieser „Neuen Rechten“ sein? Der Vortrag beschäftigt sich mit der Ideologie und den Strategien dieser Gruppierung(en) und stellt Möglichkeiten vor sich aktiv gegen Faschismus, Patriarchat und Rassismus zu organisieren.
– Referenten*innen: -/-

Konzerte ab ca. 18.45 Uhr

x Analkommando (Punk aus Oberpfalz)
x Bauschaum (Punk aus Hof)
x Blaulicht (Punkrock aus Bamberg)
x Panzertape (Punk aus Coburg)
x Kein Gerede (Punk aus Waischenfeld)
x Sinking Lifeboat (Pop-Punk aus Schweinfurt)


VIELEN DANK AN UNSERE UNTERSTÜTZER

– Zusammen für Demokratie in Stadt und Landkreis Bamberg im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
– Kulturförderung der Stadt Bamberg
– Oberfrankenstiftung und dem Bezirksjugendring Oberfranken
– Sparkasse Bamberg
– Musikhaus Thomann
– Campingplatz Aach